Das Versteck
Das Versteck

Das Versteck

„Und Gott der HERR rief den Menschen und sprach zu ihm: Wo bist du?“

1. Mose 3,9 (Elb)

Spielst du auch gerne Verstecken? Vielleicht kriechst du hinter das Sofa oder unter den Tisch? Oder die Mama muss dich im Garten suchen. Dort hockst du hinter dem dicken Busch.

Die ersten Menschen auf der Erde, Adam und Eva, haben sich auch versteckt. Aber nicht, weil es so schön war Verstecken zu spielen. Nein, sie taten es, weil sie ein ganz schlechtes Gewissen hatten.

Warum fühlten sie sich schlecht? Sie haben getan, was Gott ihnen verboten hat. Sie wohnten in einem wunderschönen Garten, dem Garten Eden. An den Bäumen und Sträuchern ließ Gott für sie leckeres Obst wachsen. Von einem Baum durften sie allerdings nichts essen. Eines Tages aber machten sie es doch… Da hörten sie, wie Gott in den Garten kam. Ihr Herz klopfte und schnell versteckten sie sich. „Gott der HERR rief den Menschen und sprach zu ihm: Wo bist du?“

Kann man sich vor Gott verstecken? Nein, er sieht uns überall. Er sieht uns auch, wenn andere Menschen uns nicht finden. Und das ist gut! Und auch Adam und Eva hat er gesehen. Davon hören wir morgen.

© andachten-fuer-kleine.de

image_pdfPDF herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert