Die Strafe
Die Strafe

Die Strafe

„Und Gott der HERR schickte ihn aus dem Garten Eden hinaus.“

1. Mose 3,23 (Elb)

Kennst du ein Tier mit einer langen Zunge, das über den Boden kriecht? Richtig, die Schlange. Sie war es, durch die der Teufel im Garten Eden zu Adam und Eva sprach: „Stimmt es, dass ihr von keinem einzigen Baum essen dürft?“

Was hatte Gott gesagt? Von einem Baum durften sie nicht essen. Die Schlange überredete Eva es doch zu tun. Und so aßen Adam und Eva von der verbotenen Frucht. Mit einem ganz schlechten Gewissen versteckten sie sich. Gott hatte alles gesehen. Er bestrafte Adam und Eva, weil sie nicht gehorsam waren. Sie mussten den Garten verlassen. „Und Gott der HERR schickte ihn aus dem Garten Eden hinaus.“

Von jetzt an sollten sie für ihr Essen schwer arbeiten. Hatte Gott sie nicht mehr lieb? Doch! Er hatte einen Plan. Gott dachte daran, einmal seinen Sohn auf die Erde zu schicken: den Herrn Jesus. Er sollte für das Böse, das die Menschen tun, am Kreuz bestraft werden. Dann könnte Gott den Menschen vergeben.

© andachten-fuer-kleine.de

image_pdfPDF herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert